In Kooperation mit   flugrevue.de Logo
22.05.2017
Klassiker der Luftfahrt

Bild der Woche KW 21/2017Avro Lancaster

Vor 76 Jahren flog der viermotorige Bomber Avro Lancaster zum ersten Mal. Zwischen 1941 und 1946 wurden insgesamt 7377 Lancaster der verschiedenen Versionen gebaut und bei der RAF eingesetzt.

Avro Lancaster Bild der Woche KW 03

Die Avro Lancaster bildete das Rückgrat des britischen Bomber Command. Foto und Copyright: KL-Dokumentation

Die viermotorige Lancaster entstand Anfang der 1940er Jahre aus der wenig erfolgreichen Avro Manchester. Auf Grund schlechter Leistung der verwendeten Rolls Royce (RR) Vulture Motoren erwiesen sich die Flugleistungen der zweimotorigen Manchester im Truppeneinsatz als unzureichend. Daher legte Avro Chefdesigner Roy Chadwick, unter Absprache mit RR kurzerhand den Entwurf für eine überarbeitete Version mit vier Merlin X Motoren vor. Der Entwurf bekam die Freigabe der Regierung und kurz darauf erfolgte bereits der Erstflug.

In der Erprobung erhielt die nun als Lancaster bezeichnete Maschine die besten bis dahin vergebenen Bewertungen durch das Aeroplane and Armament Experimental Establishment in Boscomb Down.Die Produktion erfolgte in Kanada und Großbritannien. In den Spitzenzeiten der Produktion verließen 231 Exemplare pro Monat die verschiedenen Werke.

Der Einsatz der Lancaster erstreckte sich von Aufklärungs- und Rettungsflügen, über Bombenangriffe bis hin zu Sonderaufgaben wie der Zerstörung verschiedener deutscher Talsperren. Bis Kriegsende warfen die Bomber auf allen Kriegsschauplätzen rund 618 350 Tonnen Bomben ab.

Heute fliegen noch zwei der Maschinen in England und Kanada.

Teilen:

Mehr über ...
Klassiker der Luftfahrt bei Klassiker der Luftfahrt bei Facebook Klassiker der Luftfahrt bei Google plus